Krisensicher: Resilienz als erweitertes Sicherheitskonzept für Unternehmen

Unternehmen sind heutzutage mit zahlreichen Risiken konfrontiert. Nicht zuletzt die Pandemie hat gezeigt, wie Krisen Firmen existenziell bedrohen können. Mit dem Tool FReE des Fraunhofer-Instituts für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, erhalten Unternehmen ein Werkzeug, mit dem sie ihre Resilienz berechnen können.

Unternehmen sind heutzutage mit zahlreichen Risiken konfrontiert. Nicht zuletzt die Pandemie hat gezeigt, wie Krisen Firmen existenziell bedrohen können. Mit dem Tool FReE des Fraunhofer-Instituts für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, erhalten Unternehmen ein Werkzeug, mit dem sie ihre Resilienz berechnen können.

Moral: Wann empfinden wir ein Geschäft als moralisch verwerflich

Moral: Wann empfinden wir ein Geschäft als moralisch verwerflich

Viele Menschen finden es moralisch unzulässig, Organe, Kinder oder Doktortitel auf dem freien Markt zu handeln. Doch was macht einen Verkauf in den Augen der Öffentlichkeit moralisch verwerflich? Und was wird kollektiv am meisten abgelehnt? Diesen Fragen sind Forschende des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und des Robert Koch-Instituts nachgegangen. Die Ergebnisse bieten neue Ansatzpunkte für politische Interventionen.

Supply-Chain-Management: Einkauf zwischen Revolution und Evolution

Ein Weiter-so nach der Corona-Pandemie kann es für den betrieblichen Einkauf und das Supply-Chain-Management nicht geben. Das steht angesichts leerer Lager und Lieferverzögerungen fest. Sie erleben aber auch keine Disruption. Wie sehen diese Managementsdisziplinen nach der Corona-Krise aus? Ein Gespräch mit Patrick Stöhr.

Ein Weiter-so nach der Corona-Pandemie kann es für den betrieblichen Einkauf und das Supply-Chain-Management nicht geben. Das steht angesichts leerer Lager und Lieferverzögerungen fest. Sie erleben aber auch keine Disruption. Wie sehen diese Managementsdisziplinen nach der Corona-Krise aus? Ein Gespräch mit Patrick Stöhr.

IfO-Ökonomenpanel: Deutsche Ökonom:innen bewerten mögliche Koalitionen

Aktuelle Prognosen deuten darauf hin: Nach der Bundestagswahl am 26. September könnte es unterschiedliche Koalitionsmöglichkeiten geben. So entsteht die Frage, welche der möglichen Koalitionen in der kommenden Legislaturperiode die günstigste wirtschaftliche Entwicklung mit sich bringen wird. Dazu wurden im 36. Ökonomenpanel rund 150 Wirtschaftsprofessor*innen befragt.

Aktuelle Prognosen deuten darauf hin: Nach der Bundestagswahl am 26. September könnte es unterschiedliche Koalitionsmöglichkeiten geben. So entsteht die Frage, welche der möglichen Koalitionen in der kommenden Legislaturperiode die günstigste wirtschaftliche Entwicklung mit sich bringen wird. Dazu wurden im 36. Ökonomenpanel rund 150 Wirtschaftsprofessor*innen befragt.

Lieferkettengesetz: Mehr Bürokratie – und mehr Chancen

Das sogenannte „Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz“ (LkSG), auch bekannt als Lieferkettengesetz, ist nach hitzigen Diskussionen am 11. Juni verabschiedet worden. Worin die Risiken und Chancen liegen, verrät ein Rechtsanwalt auf diesem Gebiet.

Das sogenannte „Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz“ (LkSG), auch bekannt als Lieferkettengesetz, ist nach hitzigen Diskussionen am 11. Juni verabschiedet worden. Worin die Risiken und Chancen liegen, verrät ein Rechtsanwalt auf diesem Gebiet.